Verleihung des Großen Peter-Wust-Preises

Preisverleihende Institutionen sind die Peter-Wust-Gesellschaft (gegr. 1982) und die Theologische Fakultät Trier.

Die Peter-Wust-Gesellschaft hat seit 2002 im LIT Verlag (Berlin, Münster, Wien, Zürich, London) eine eigene Schriftenreihe „Edition Peter Wust“ (vgl. http://www.lit-verlag.de/reihe/edpewu und http://www.lit-verlag.de/reihe/epwb). Die Theologische Fakultät Trier ist in Verbindung mit dem Ordinarius für Philosophie Prof. Dr. Dr. Werner Schüßler in besonderer Weise dem geistigen Erbe von Peter Wust verpflichtet.

Der Preis wird an eine Persönlichkeit verliehen, die sich durch ihr wissenschaftliches oder künstlerisches Werk oder durch ihr privates oder öffentliches Engagement um die Verwirklichung des christlichen Selbst- und Weltverständnisses im Sinne Peter Wusts verdient gemacht hat.

Der Peter-Wust-Preis besteht aus einer Kupferplatte mit Portrait und Zitat von Peter Wust sowie einem Preisgeld im Sinne des öffentlichen Engagements des Preisträgers.

Peter-Wust-Preis