Neues

Philosophie für Einsteiger

Werner Schüßler: Vom Ich, der Liebe und dem Tod. Was unser Menschsein letztlich ausmacht. Würzburg Echter-Verlag 2022

Die Frage nach dem Menschen gehört zu den Schlüsselthemen der klassischen und modernen Philosophie. In diesem Band geht es aber nicht nur um die Frage: „Was ist der Mensch?“, sondern darüber hinaus um die weitere: „Wie wird man Mensch?“ Und Letzteres hat entscheidend damit zu tun, wie sehr ein Mensch zur Liebe fähig ist und wie er sein Leben angesichts des Todes gestaltet. Philosophie, so wird hier deutlich, ist somit keine intellektuelle Spielerei, sondern hat immer schon eine existentielle Bedeutung. Der Philosoph Werner Schüßler verbindet Perspektiven der Philosophischen Anthropologie und der Existenzphilosophie mit drei Grundfragen, die jeden Menschen „unbedingt angehen“ (Paul Tillich): der Frage nach dem Ich, der Liebe und dem Tod.

128 Seiten
12 x 20 cm. Broschur
€ 12,90 (D) / € 13,30 (A)
ISBN 978-3-429-05746-6
1. Auflage 2022

Leseprobe
Werner Schüßler: Warum die Welt nicht alles ist. Was wir von der Philosophie lernen können. Würzburg Echter-Verlag 2021

Unsere heutige Welt ist stark geprägt durch die Wissenschaft, die Technik und die Ökonomisierung aller Lebensbereiche. Das führt nicht selten zu einem naturalistischen Selbst- und Weltverständnis, das ohne Religion auszukommen glaubt und das sein „Heil“ im wissenschaftlich-technischen Fortschritt sieht. Werner Schüßler macht demgegenüber deutlich, dass Wissenschaft und Technik prinzipielle Grenzen haben und die philosophischen Fragen nach dem Sinn, dem Woher und Wohin, dem guten und erfüllten Leben, kurz gesagt: nach Freiheit und Gott somit nichts von ihrer Relevanz für den Menschen verloren haben. In diesem Sinne ist die empirisch-materielle Welt eben nicht schon alles.

128 Seiten
12 x 20 cm. Broschur
€ 12,90 (D) / € 13,30 (A)
ISBN 978-3-429-05616-2
1. Auflage 2021